Agnes Hammer

Agnes Hammer wurde 1970 geboren. Geschrieben hat sie eigentlich schon immer, jedenfalls kann sie sich noch genau an den karierten Block erinnern, auf den sie mit acht Jahren ihre erste Geschichte schrieb. Nach dem Abitur studierte sie Germanistik und Philosophie in Köln. Seit 1998 arbeitet sie in Düsseldorf mit sozial benachteiligten Jugendlichen in einem großen Berufsbildungszentrum.

Wie auch schon in ihrem Debüt-Roman Bewegliche Ziele, der 2008 bei Loewe erschien, findet Agnes Hammer in Herz, klopf! eine nüchterne und sezierend scharfe Sprache, mit deren Hilfe es ihr gelingt, das Milieu und das Gefühlsleben von jungen Erwachsenen, die sich zum Teil unverschuldet zum anderen Teil aber ganz bewusst am Rand der Gesellschaft befinden, offen zu legen.
Auch Dorfbeben ist ein vielschichtiger Psychothriller, der den Leser unerbittlich in die Story reinzieht und dabei ungemütliche Fragen aufwirft.

Agnes Hammer hat für „Herz, klopf!” das Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendium 2010 erhalten.

Darüber hinaus ist sie Preisträgerin des Kurd-Laßwitz-Stipendiums 2011 und Stipendiatin des Landes Nordrhein-Westfalen.